Tausendundeinbuch Lesung Harald Gesterkamp


Termin Details


Der Bonner Autor und Deutschlandfunk-Redakteur Harald Gesterkamp stellt in der Duisburger Buchhandlung Tausendundein Buch sein neues Buch „Rückkehr nach Schapdetten“ vor

Der Band „Rückkehr nach Schapdetten“ enthält insgesamt 20 Geschichten. Darin schildert Harald Gesterkamp bizarre Charaktere, denen man nicht unbedingt begegnen möchte, und erzählt Alltäglich-Abseitiges, das eine unerwartete Wendung nimmt und manchmal tödlich endet. Viele Geschichten fangen harmlos an, erleben dann aber eine überraschende und spannende Wendung.

Unter anderem versetzt in dem Buch ein Neo-Dadaist eine Stadt in einen Kunsttaumel, den er selbst nicht gutheißt. Oder ein gehörnter Mann will seinen Nebenbuhler während eines Marathonlaufs zur Strecke bringen. In einer anderen Geschichte geht es um einen Mann, der nach Jahren wieder in sein westfälisches Heimatdorf zurückkehrt und dort auf eine unheimliche Begegnung zusteuert – dabei erfährt man dann endlich auch, wer oder was Schapdetten ist.

Bild: Heinrich Buttler

Harald Gesterkamp ist Mitglied im Verband der Deutschen Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS). Nach dem für den Georg-Dehio-Buchpreis vorgeschlagenen Familienroman „Humboldtstraße Zwei“, den er vor einem Jahr ebenfalls in Duisburg vorgestellt hat, ist „Rückkehr nach Schapdetten“ sein zweites literarisches Werk.

Termin: 14. Februar 2020, 19 Uhr. Ort: Buchhandlung Tausendundein Buch, Oststr. 125, 47057 Duisburg. Eintritt: 5 Euro.